Collies of Emlyhouse

                           Hundezucht mit Herz und Verstand

Willkommen bei den
Collies of Emlyhouse


 

 
Aktualisiert am 21.06.2020
Auszug vollendet, Ruhe ist zurück

Genau gezählt? Richtig, bisher waren „nur“ acht von zehn Kleinen ausgezogen. Backstreet Girl „Bailey“ (ja, der Name ist richtig) hat sich noch eine Woche Zeit gelassen. Am letzten Freitag war es dann aber doch soweit. Wo ist nun Nummer 10? Brianna of Emlyhouse „Bonnie“ bleibt bei uns und soll in den nächsten Jahren unsere Zucht bereichern.
Schlagartig hat sich auch bei uns die Situation geändert. Enies Nervosität während der Abgabezeit hat sich gelegt und auch Sara hat, zurückhaltend wie sie ist, die ersten vorsichtigen Annäherungsversuche von  Bonnie wohlwollend erwidert. 

Backstreet Girl of Emlyhouse "Bailey" hat ihre Zelte im Westerwald aufgeschlagen
Welpen ziehen zu ihren neuen Menschen

Die letzten Tage wurden noch einmal mit viel Schlafen (natürlich nur die Welpen) , Spielen und kleinen Kämpfchen mit den Geschwistern verbracht. Nachdem auch weiter gut an Gewicht zugelegt und die erste lange Autofahrt zum Tierarzt inkl. Impfen, Chippen und Augenuntersuchung problemlos  überstanden wurde, haben die Kleinen nun beste Voraussetzungen, in Ihre neue Familien zu ziehen und die große weite Welt kennenzulernen. 

Big Spender of Emlyhouse "Bailey" wechselt am 13.06.2020 ins neue Team und geht nach Iserlohn.

Black Pearl of Emlyhouse "Malu" ist am 12.06.2020 ins Bergische Land, nach Wipperfürth, ausgezogen.

Black Magic of Emlyhouse "Odin" zieht es am 12.06.2020 nach Lindlar, ebenfalls im Bergischen Land

Black Queenie of Emlyhouse "Ylvy"verschlägt es am 11.06.2020 nach Bergisch-Gladbach

Brown Sugar of Emlyhouse "Emmy" behält die Postleitzahl bei. Stadtteil am 11.06.2020 gewechselt.

Bonnie Boy of Emlyhouse lernt neuen Dialekt im Saarland ab 11.06.2020


Bilbo Baggins of Emlyhouse "Batou" zugezogen nach Essen-Kettwig am 10.06.2020


Beautiful Rose of Emlyhouse "Leevke" Neubürgerin in Velen/Münsterland seit 10.06.2020

Gemeinsame Zeit neigt sich dem Ende zu

Für die zukünftigen Besitzer steigen Spannung und Vorfreude mit jedem Tag. Die Abholung in das neue Zuhause steht schließlich kurz bevor.
Die Kleinen ahnen natürlich noch nichts davon und verbringen die Zeit bis  dahin weiterhin mit Spielen, Schlafen und Fressen.
Deshalb hier nochmal einige Fotos bei Sport, Spiel, Spaß im Garten.

Woche 8 hat angefangen ...

Seit zwei Wochen sind die Kleinen richtig aktiv. Die Wach- und Spielphasen sind nun deutlich länger und man kann sich nicht satt sehen. Tollen und kleine Raufereien, aber auch Buddeln und Ballspielen gehören nun zur täglichen Beschäftigung. Danach wird erst einmal ausgiebig geruht.
Neben all der Freude, die uns die Rasselbande bereitet, gibt es aber auch mehr Arbeit. Deshalb hat sich die Aktualisierung der Homepage etwas hingezogen. Hier 
einige Eindrücke vom Hundeplatz.

Schon hat die sechste Woche begonnen

Was sollen wir sagen? Obwohl es viel Arbeit ist, mehr Freude geht nicht. Die Kleinen sind seit einigen Tagen sehr menschenbezogen, lassen sich gerne kraulen und haben schon gelernt, uns mit Rückenlage dazu zu animieren. Auch die sonstige Entwicklung schreitet stetig voran. In der letzten Woche wurde bereits die Terrasse erforscht und heute war der Rasen dran. Anfangs teilweise etwas zögerlich war es dann doch ein großer Spaß und man merkt deutlich, dass Neugier und Entdeckerdrang die Oberhand gewinnen. Nun genug der Rede, Bilder sagen mehr als tausend Worte. 
Schon wieder eine Woche vorbei ...
 
Es ist kaum zu glauben, aber die Kleinen sind mittlerweile vier Wochen alt. Die Zähnchen sind auch schon durchgekommen. Deshalb muss die Ent-wöhnung jetzt zügig vorangehen. Für Enie sind die nadelspitzen Zähne doch etwas unangenehm.
Für alle zehn Racker haben sich Interessenten gemeldet und fast alle sind auch bereits vergeben. Näheres dazu in den nächsten Tagen.
Vorstellungsrunde geht zu Ende
 
Zum Abschluss hier die noch fehlenden Vier der Rasselbande. 
... weiter geht es mit der Vorstellung der Kleinen

Wie angekündigt, hier Teil 2 der neuen Emlyhouse-Bande. Bleibt dran. Teil 3 folgt in Kürze.
Geheimnis um Namen wird gelüftet

Mit Spannung erwartet ist es nun soweit. Die Einzelvorstellung in farblich wechselnder Reihenfolge mit Fotos aus „freier Wildbahn“ beginnt. Heute die ersten drei Kleinen. Fortsetzung folgt …. 

Ohren gehen auf, Augen noch geschlossen

Nun ist es soweit. Der nächste Schritt in der Entwicklung der Kleinen tritt ein. Bei den Ersten haben sich in der letzten Nacht die Ohren geöffnet. Danach folgt, wahrscheinlich Anfang/Mitte der nächsten Woche, die Öffnung der Augen. Da auch die Laufübungen erste Erfolge zeigen, gibt es bereits kleine Rangeleien und Geschiebe.
Das sind nun die letzten Fotos der Bande mit geschlossenen Augen. Die nächste Aktualisierung folgt, sobald alle im wahrsten Sinne des Wortes  das Licht der Welt erblickt haben. 
Gute Entwicklung geht weiter

Weiterhin heißt es: Trinken, trinken, trinken. Die Tage und Nächte verlaufen dadurch aktuell relativ ruhig. Und getreu dem Motto: "Der Welpe schläft sich groß", hier weitere Fotos zum Thema. 

 B-Wurf entwickelt sich prächtig

Nachdem wir die ersten Tage und Nächte noch etwas zufüttern mussten, hat Enie nun genug Milch für alle. Die Welpen haben bei bereits gutem Geburts-gewicht weiter zugelegt und sind auf einem sehr guten Weg.
Nach nun fünf Tagen hat sich vorerst ein relativ reibungsloser aber doch arbeitsreicher Tagesablauf eingestellt. Das wird sich sicherlich ändern, sobald die Kleinen Augen und Ohren öffnen und anfangen, ihre Welt, also
erstmal die Wurfkiste, zu erkunden.
 
Enie bereits im März Oma geworden

Bei all den Vorbereitungen auf die Geburt des B-Wurfs von Enie ist uns durchgegangen den Collies vom Werdenerland zur Geburt der ersten Welpen von Almost in my mind „Lenchen“ zu gratulieren. Liebe Silke, lieber Georg, sorry dafür. 
Am 15. März 2020 sind zwei sable und ein tricolor Mädchen gesund zur Welt gekommen. Die drei haben sich prächtig entwickelt und natürlich auch schon das gute Wetter zum Spielen nutzen können. Wir freuen uns mit euch über Enies erste Enkelkinder.
Herzlichen Glückwunsch zu diesen drei hübschen Mädchen.. 

Gesunde Jungs und Mädchen angekommen

Jeweils drei Mädchen und zwei Jungs in dark-sable und tricolor haben am 10.04.2020 das Licht der Welt erblickt. Nach den ersten anstrengenden Tagen und unruhigen Nächten hoffen wir, dass bald etwas Ruhe und ein gleichmäßiger Tagesablauf einkehren. Für die Kleinen bestehen die ersten Lebenstage aus Schlafen, Krabbeln und Trinken.


Endlich ist es soweit

Nachdem wir schon Ende Oktober damit gerechnet hatten, hat sich Enie dann doch noch viel mehr  Zeit gelassen hat. Jetzt ist es aber soweit. Um Ostern herum erwarten wir Welpen in dark-sable und tricolor. Vater der Kleinen ist Corydon the Skywalker "Luke", der bei den Collies vom Haus Rukopf lebt.
Vielen Dank an Frau Rukopf, die sich trotz Terminstress die Zeit und Ruhe für diese Verpaarung genommen hat.

Corydon the Skywalker "Luke" (Foto: Mark Zoran)




Enie Emlyn vom Werdenerland "Enie" (Foto: Bernhard Queisser)

Erneut Erfolg im Rallye-Obedience

Ein toller zweiter Platz mit sehr guten 98 Punkten in der Klasse „Beginner“ bei ihrem ersten Turnier am 24.08.19, durchgeführt vom Hundesportverein Wuppertal-West unter den Augen der Richterin Frau Sandra Schäfer-Koll, ist der Lohn für das intensive Training der letzten Monate und zeigt Saras Talent und Vorliebe für diesen Hundesport, das sie wohl von ihrer Mutter geerbt hat.

Beim gleichen Turnier hat Enie ihr sehr gutes Ergebnis  aus dem letzten Turnier bei den Hundefreunden Menden in der Klasse 2 mit wiederum Platz 2 und  98 Punkten bestätigt. 

Beide Platzierungen sind Ansporn diesen Mensch-Hund-Teamsport auch weiterhin in Training und Turnieren zu betreiben. Vielen Dank an dieser Stelle den Trainerinnen des PSV Gevelsberg für ihren Einsatz bei Training und Turnier.


Warten hat ein Ende


Nach unendlich lang erscheinender Zeit haben uns nun die weiteren Fotos vom Shooting am Ostersamstag 2019 erreicht. Absolut gelungen und sehr gut getroffen. Das war nicht nur unser erster sondern ein bleibender Eindruck. Bei Interesse besuchen Sie auch www.tierfotomomente.de

Fotoshooting am Ostersamstag

Nach einem Frühstückspicknick bei herrlichem Wetter mit Blick auf die Höhen von Taunus und Westerwald ging es am Ostersamstag 2019 zum lang ersehnten Fotoshooting. In entspannter Atmosphäre sind viele schöne Fotos entstanden, die momentan noch auf ihre Nachbearbeitung warten. Als kleine „Appetithäppchen“ haben wir vorab die Collage von Bailey, Enie und Sara sowie ein Portrait von Enie bekommen. Wir sind absolut begeistert und können es nun kaum erwarten, die weiteren Fotos zu sehen. Damit müssen wir uns aber (leider) noch bis zum Juni gedulden. Einen Vorgeschmack auf das was uns erwartet gibt es auf www.tierfotomomente.de